Logo Haie

Startseite

Bücher


Haie


Haie A
Haie B
Haie C
Haie D
Haie E
Haie F
Haie G
Haie H
Haie I
Haie J
Haie K
Haie L
Haie M
Haie N
Haie O
Haie P
Haie Q
Haie R
Haie S
Haie T
Haie U
Haie V
Haie W
Haie X
Haie Y
Haie Z

Langflossen-Mako

Informationen zur Haiart

Steckbrief

Foto der Haiart Allgemeines:
Der Langflossen-Mako (Isurus paucus) gehört zur Familie der Makrelenhaie (Lamnidae) und soll für den Menschen gefährlich sein. Er ist dem Kurzflossen-Mako sehr ähnlich.

Lateinischer Name:
Isurus paucus

Verbreitungsgebiet/Lebensraum:
Im Gegensatz zum Kurzflossen-Mako findet man den Langflossen-Mako nicht in allen Weltmeeren. Gesichtet hat man diesen Hai im Nordatlantik, im westlichen Indischen Ozean bei Madagaskar und im Pazifik. Möglicherweise lebt er auch in anderen tropischen-gemässigten Regionen. Im Mittelmeer soll er nicht vorkommen.

Aussehen:
Diese große Hai erreicht eine Länge von über 4 Metern. Seine Oberseite ist blau-schwarzgefärbt An der Unterseite ist der Langflossen-Mako weiss. Unterseite seiner Schnauze ist stellenweise dunkel gefärbt. Er ist von der Statur sehr schlank und spindelförmig. Im Gegensatz zum Kurzflossen-Mako sind seine Brustflossen sehr groß. Er hat große Augen und eine konisch geformte Schnauze.

Lebensweise:
Hierüber ist bisher wenig bekannt. Er soll sich von anderen Fischen und weichtieren ernähren.

Fortpflanzung:
Dieser Hai ist lebendgebärend ohne Dottersack-Plazenta. Meist besteht der Wurf aus zwei Junghaien mit einer Länge von 90 bis 95 cm. Die Geburt findet im freien Wasser statt. Ab 2,45 Metern sind die Langflossen-Makos geschlechtsreif.


Themenrelevantes


Ein Lexikon über Wale und Delfine
Das große Lexikon über Fische A bis Z
Alle Quallen - Infos und Aussehen der Arten

Aquarium Fische Haltung, Tipps und Tricks zur Aquaristik
(c) 2013 by haiarten.com Hinweise Impressum