Logo Haie

Startseite

Bücher


Haie


Haie A
Haie B
Haie C
Haie D
Haie E
Haie F
Haie G
Haie H
Haie I
Haie J
Haie K
Haie L
Haie M
Haie N
Haie O
Haie P
Haie Q
Haie R
Haie S
Haie T
Haie U
Haie V
Haie W
Haie X
Haie Y
Haie Z

Sägehai

Informationen zur Haiart

Steckbrief

Foto der Haiart Allgemeines:
Die Familie der Sägehaie bildet zwei Gattungen mit insgesamt acht Arten. Sägehaie werden häufig mit den Sägerochen verwechselt.

Lateinischer Name:
Pristiophoridae

Verbreitungsgebiet/Lebensraum:
Sägehaie leben im westlichen Atlantik, in den Gebieten vor Kuba, Florida und vor den Bahamas. Außerdem wurde er im SüdWesten des Indischen Ozeans, in Südafrika und im westlichen Pazifik gesichtet.

Aussehen:
Sägehaie sind für ihre sehr lange und schmale, sägeblattähnliche Schnauze bekannt. Die Schnauze besitzt große als auch kleine Zähne, die regelmäßig durch neue Zähne ersetzt werden. An der Schnauze liegen auf beiden Seiten kleine Barteln. Die Größe ist je nach Art unterschiedlich, so ist die kleinste Sägehaiart etwa 60 cm groß. Die größte Art bildet der Sechskiemer-Sägehai mit etwa 1,5 Metern. Die beiden Rückenflossen besitzen keine Stacheln. Eine Afterflosse ist nicht vorhanden.

Lebensweise:
Sägehaie fressen kleine Fische, Krebstiere und Tintenfischarten. Während der Nahrungssuche spürt der Sägehai mit seiner Schnauze seine Beute im Boden auf und gräbt diese heraus. Man geht davon aus, dass er mit seiner sägeartigen Schnauze elektrische Felder wahrnehmen kann. Sägehaie sind ovovivipar, das bedeutet, dass die befruchteten Eier bereits im Mutterleib schlüpfen, bevor das Weibchen ihre Junge schließlich "richtig" gebärt. Über das sonstige Verhalten der Sägehai ist nur wenig bekannt.


Themenrelevantes


Ein Lexikon über Wale und Delfine
Das große Lexikon über Fische A bis Z
Alle Quallen - Infos und Aussehen der Arten

Aquarium Fische Haltung, Tipps und Tricks zur Aquaristik
(c) 2013 by haiarten.com Hinweise Impressum